FAQ - die 14 wichtigsten Infos zum Thema Haarefärben

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

In diesem Tutorial geben euch Lena und Jasmin von madametamtam Antworten auf eure 14 häufigst gestellten Fragen rund ums Thema Haarefärben. Ihr erhaltet dazu wichtige Tipps und Tricks.

1Ist eine Tönung besser für mein Haar als eine permanente Haarfarbe?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Eine Tönung ist ganz klar schonender für dein Haar als eine dauerhafte Coloration. Es kommt allerdings vor allem darauf an, was du suchst. Macht es dir Spass, immer wieder neue, verschiedene Haarfarben auszuprobieren oder willst du deine Wunschfarbe lieber permanent coloriert haben? Welchen Farbunterschied möchtest du erreichen: Willst du von Dunkelbraun auf Blond wechseln, dann wirst du dazu eine permanente Haarfarbe oder Blondierung benötigen. Willst du deine Haarfarbe einfach leicht heller oder dunkler färben dann ist eine Intensivtönung vollkommen ausreichend.

2Kann ich graue Haare mit einer Intensivtönung abdecken?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Ja klar! Intensivtönungen wie Casting Crème Gloss decken die ersten grauen Haare ab - es ist ganz einfach und du wirst vom Ergebnis überzeugt sein! Hast du allerdings bereits sehr viele graue Haare - mehr als 80% deiner Haare - dann solltest du eine permanente Haarfarbe benutzen, die speziell auf die Haarstruktur von grauem Haar abgestimmt ist, wie z.B. Excellence von L'Oréal Paris.

3Was muss ich beachten, wenn ich mir die Haare zu Hause färbe?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Zu Hause Haarefärben ist gar nicht schwierig. Trotzdem solltest du ein paar Dinge beachten - es geht ja schliesslich um deine Haare! Sehe dir dazu am besten unsere Tutorials auf www.ichsagjazufarbe.ch an. Generell ist es nicht nur einfacher sondern es macht auch mehr Spass, wenn eine Freundin dabei ist. Sie kann mit draufschauen und dir ein bisschen helfen, vor allem beim ersten Haarefärben. Am besten schaut ihr euch das Video an und färbt euch die Haare gegenseitig!

4Hat L'Oréal Paris auch Haarfarben ohne Ammoniak?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Ja klar! Casting Crème Gloss enthält z.B. kein Ammoniak. Es riecht deshalb beim Anwenden auch ganz angenehm.

5Wie färbe ich den Ansatz nach, wenn ich einen Ombré Effekt habe?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Den Ansatz färbst du ganz normal nach. Das einzige was du beachten solltest, ist, die Farbe beim Ausspülen schnell auszuwaschen, damit die Ombré-Spitzen nicht zu dunkel werden.

6Wie macht man ein Balayage oder Ombré selber?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Dafür empfehlen wir dir, eine Haarfarbe, die speziell für solche Techniken entwickelt ist, anzuwenden. Es gibt zum Beispiel Préférence Glam Lights. Darin befindet sich eine Expertenbürste mit der du den gewünschten Effekt ganz leicht auftragen kannst.

7Wie kann man ein Ombré auffrischen, ohne dass der Ansatz unnatürlich aussieht?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Wenn deine Farbe in den Spitzen nicht mehr so frisch aussieht, kannst du einfach eine Intensivtönung benutzen. Wie Jasmin von madametamtam, nimmst du z.B. 723 Toffee Caramel von Casting Crème Gloss. Damit erhält dein Haar gleich weider wunderschönen Glanz, die Farbe sieht frisch und strahlend aus.

8Welche Farbe passt am besten zu mir?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Das kommt ganz auf deinen Hauttyp an. Einem hellen Hauttyp stehen zum Beispiel Karamelltöne sehr gut, insbesondere mit Gold- oder Kupferreflexen. Sehe dir dazu am besten unser Tutorial „Welche Haarfarben gibt es? Finde deine ideale Farbe!" an. Weisst du nicht genau welcher Typ du bist, dann haben wir auch dafür ein Tutorial, schau dir dazu „Welche Haarfarbe steht dir am besten?" an.

9Wenn ich meine blonden Haare braun töne, geht die Farbe wieder ganz raus?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Zuerst ist es wichtig zu wissen, ob du eine Direkttönung (Stufe 1) oder eine Intensivtönung (Stufe 2) verwendest. Bei einer Direkttönung dürftest du nie Probleme haben, die Farbe komplett auszuwaschen. Bei einer Intensivtönung ist nicht umsonst das Wort "intensiv" enthalten. Wenn du hellblonde Haare mit einer Intensivtönung dunkelbraun färbst, dann kann es gut sein, dass ein brauner Schatten zurückbleibt. Deshalb empfehlen wir dir, von deiner Naturhaarfarbe auszugehen und einen Basiston zu wählen, der einen Ton heller oder einen Ton dunkler ist. Bei den Reflexen kannst du dann nach Lust und Laune wählen - ohne Angst zu haben, dass Farbreste übrigbleiben.

10Wie kann ich einen Gelbstich in blondem Haar vermeiden?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Um einem Gelbstich entgegenzuwirken, benutzt du am besten eine Farbe mit Asch- oder Perlmuttreflex in Kombination mit einem Goldreflex, wie z.B. 723 Toffee Caramel von Casting Crème Gloss.

11Was tun bei Grünstich in den Haaren?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Solltest du einen Grünstich in den Haaren haben, dann empfehlen wir dir, einen warmen Ton zu benutzen, mit z.B. einem Kupfer-, Rot- oder Goldreflex, um den Grünstich auszugleichen. Es gibt zum Beispiel 360 Schwarze Kirsche oder 535 Schokolade von Casting Crème Gloss.

12Soll ich meine Haare vor dem Färben waschen?

Lena Meyer-Landrut und Jasmin von madametamtam zeigen 14 Dinge, die du über das Haarefärben wissen musst.

Ja, du solltest deine Haare vor dem Färben waschen, um Stylingreste von Haarsprays oder Haargel zu entfernen. Sonst nimmt dein Haar die Haarfarbe nicht so gut an. Vorsicht: Wasche deine Haare nicht kurz vor dem Färben, sondern besser einen Tag vorher.

Lena's Tipp

Um möglichst lange von deiner neuen Farbe zu profitieren, benutzt du am besten Shampoos und Spülungen, die speziell für coloriertes Haar entwickelt wurden, wie z.B. Elseve Color Vive von L'Oréal Paris.

 ichsagjazufarbe

Sag es weiter